Juliane Geßner

Juliane Geßner: AVGS-Coaching Kreuzberg & Prenzlauer Berg

Wo ich coache:

  • Prenzlauer Berg
  • Kreuzberg

In welchen Sprachen ich dich coachen kann:

  • Deutsch
  • Englisch

Wie ich qualifiziert bin:

  • Zertifizierter Lifecoach DBCA
  • Angehender Mastercoach DBCA

Wie ich ausgebildet bin:

  • BWL Studium

Was mich sonst noch interessiert:

Alles rund um den Körper und Gesundheit und das Zusammenspiel zwischen Bewegung, Ernährung und Denken (die Rolle von Hormonen, vor allem bei Frauen)

  • Design und Fotografie
  • Reisen und neue Kulturen

Seit wann arbeitest du als Coach?

Ich biete seit September 2018 Coaching an.

Wie bist du zum Coaching gekommen?

Seitdem ich 16 bin ist Sport ein zentraler Bestandteil meines Lebens. Über die Jahre durfte ich kennenlernen, wie stark Bewegung und Ernährung Einfluss auf mein Energielevel im Privatleben, vor allem aber auch auf meine berufliche Leistungsfähigkeit und meine Ausgeglichenheit haben. 2015 kam die Säule „Mindset“ dazu und die Frage „wie kann man sich am besten entwickeln und was passt überhaupt zu mir“. Ich wollte besser verstehen, wie man schneller einen Shift im Denken schafft und sich befreit aus dem beruflichen Hamsterrad. Das brachte mich vom Produktmanagement zu Coaching. Für mich die dritte entscheidende Säule, mit der wir wunderbar arbeiten können, um unser Leben wirklich zu gestalten. So, dass es uns gut damit geht. Die Ausbildung zum Coach war für mich persönlich eine ganz besondere Bereicherung. Seitdem unterstütze ich vor allem gern Menschen, die sich aus einer verantwortungsvollen beruflichen Situation herauslösen möchten, um selbst eigene Projekte zu verwirklichen.

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job?

Ich liebe es, wenn Menschen sich selbst besser (oder überhaupt erst einmal richtig) kennenlernen und sich die Freiheit geben, neue Wege zu gehen. Mich begeistert es, wie schnell man neue Erkenntnisse zusammen erarbeiten kann und welche großen Entscheidungen teilweise damit in Verbindung stehen. Ich selbst hatte ebenfalls einen Coach und schätze sehr, wie ernst ich mich genommen habe, mir selbst viel mehr zuzutrauen.

Worauf können sich deine Coachees bzw. Klienten bei dir freuen?

Meine Klienten können sich darauf freuen, in einer lockeren Atmosphäre für sich effektiv voranzukommen, Entscheidungen zu treffen, mutig zu sein und sich selbst ernst zu nehmen und dabei doch nicht zu ernst.

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching?

Ich begleite Menschen dabei ein gutes Energielevel zu schaffen, um ihr Leben kreativ gestalten zu können. Dazu zählt vor allem, sich selbst und seine Prioritäten im Leben kennenzulernen. Darüber hinaus coache ich gern berufliche Veränderungen und deren Verwirklichung. Auch Gründer und Selbstständige in der Frühphase, die mental einige Hürden zu überwinden haben, begleite ich sehr gern, auch, da ich selbst diesen Prozess für mich gegangen bin und Gedanken/ Zweifel sehr gut nachempfinden kann.

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt?

Jedes Coaching ist sehr situativ und abhängig von der Situation, in der sich der Klient befindet. Dennoch bewährt sich aus meiner Sicht immer ein Perspektivwechsel. Das Beobachten und Bewerten aus der Distanz und das Spiegeln von Emotionen sind gute Wegweiser im Prozess.

Welches Coaching-Ergebnis hat dich zuletzt beeindruckt?

Einen Klienten dabei zu begleiten, wie er sein Nebeninteresse Kunst zu einem immer konkreteren großen Projekt gestaltet hat und seine wachsende Selbstsicherheit und seine Ernsthaftigkeit dabei zu sehen.


© 2021 avgs-coaching-muenchen